Auch erhältlich als...

Schulleitungshandeln im Kontext (E-Book)

Zum Stand der geleiteten Schulen im Kanton Bern aus der Perspektive der Schulleitenden, der Lehrpersonen und der Kollegien

Die Umgestaltung des Bildungssystems in den letzten Jahrzehnten hat neben anderem die geleitete Schule hervorgebracht. Alle schulischenAkteure– deren Funktion, Rolle und Berufsauftrag,
die damit verbundenen Kompetenzen und Qualifikationen sowie deren Berufsverständnis– sind davon betroffen. Der Wandel vom Schulvorstand zum Schulleitenden und dieVeränderung der Haltung der Lehrpersonen von«ich und meine Klasse» zu«wir und unsere Schule» verlaufen im schulischen Alltag in unterschiedlicher Weise.Der zweite Band der Reihe«Beiträge für die Praxis» will den Wissensstand zur Situation der geleiteten Schulen im Kanton Bern sowie allgemein zu Zusammenhängen zwischen Schulleitungshandeln und Qualität der Schule erweitern. Die Publikation gibt Aufschluss zum aktuellen Stand der geleiteten Schule, z.B.bezüglich Organisation, Zufriedenheit, Belastung oder Arbeitszeit und -aufteilung der Schulleitenden. Damit werden Zusammenhänge des Schulleitungshandelns mit Merkmalen des Kollegiums und der einzelnenLehrpersonen aufgezeigt.
E-Book | 1. Auflage 2014 | 96 Seiten
ISBN 978-3-0355-0234-3 | Reihe: Beiträge für die Praxis | hep verlag

Dieses E-Book ist u.a. bei folgenden Anbietern erhältlich:

Zugehörige Titel

Zurück Weiter