Auch erhältlich als...

Mit allem rechnen

Improvisieren in der Bildungsarbeit

Improvisation wird im Bildungsbereich oft mit Fehlplanung und mangelnder Unterrichtsvorbereitung gleichgesetzt. Das wird den vielseitigen Facetten und Interpretationsmöglichkeiten von Improvisation aber
nicht gerecht. Improvisation
wirkt der scheinbaren Planbarkeit oder Vollständigkeit des zu Lernenden entgegen, schafft Räume für spontane Entwicklungen, Irrtümer, Korrekturen und Kreativität. Wie diese Aspekte in die Hochschullehre und Erwachsenenbildung integriert werden können, wird im vorliegenden Band skizziert.
Buch | 1. Auflage 2021 | 180 Seiten
Erscheint im März 2021
CHF 26.00

Zugehörige Titel

Zurück Weiter