Auch erhältlich als...

Goldene Hände

Praktische Intelligenz als Chance für die Berufsbildung

Wem nützen goldene Hände, wenn sie gebunden sind? Solange Berufsbildnerinnen und Berufsbildner die Potenziale der Lernenden nichterkennen, wertschätzen und fördern, bleiben vorhandene
Begabungs- und Talentreserven ungenutzt. Eine Neuausrichtung des Blicks weg von deralleinigen Konzentration auf Defizite und Schwächen hin zur Integration von Potenzialen und Stärken würde die Praktische Intelligenz junger Menschen mehr in den Vordergrund rücken und ihnen– wie letztlich auch der Berufsbildung selbst– neue Chancen eröffnen. Dies gelingt durch ein gezieltes Talentmanagement im Sinne eines systematischen Aufbaus vonKönnerschaft.
Buch | 1. Auflage 2016 | 152 Seiten | 13,5 x 20 cm, Broschur
ISBN 978-3-0355-0427-9 | hep verlag
CHF 33.00