Auch erhältlich als...

Schulkoordination ja - aber nicht so! (PDF)

Die Anfänge der schweizerischen Schulkoordination. Bildungsgeschichte und Bildungspolitik, Band 1

Das Thema der Koordination bzw. der Harmonisierung im Volksschulbereich ist im föderalistisch organisierten Bildungssystem der Schweiz seit den 1960er-Jahren präsent. Der vorliegende
Band rekonstruiert, kontextualisiert und analysiert die Geschichte des sogenannten«Schulkonkordats» von 1970 und weist auf Möglichkeiten, aber auch auf Grenzen der interkantonalen Bildungspolitik hin. Im Zentrum derzeitgenössischen bildungspolitischen Analyse stehen die Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) und ihreNetzwerkstrukturen sowie weitere Akteure im Umfeld der eidgenössischen Volksinitiative zur Schulkoordination (1969) und der politischenDiskussion um den einheitlichen Schuljahresbeginn (1985).
PDF | 1. Auflage 2011
ISBN 978-3-0355-1292-2 | Reihe: Bildungsgeschichte und Bildungspolitik | hep verlag
CHF 38.00

Rezensionen

Das Thema der Koordination bzw. der Harmonisierung im Volksschulbereich ist im föderalistisch organisierten Bildungssystem der Schweiz seit den 1960er-Jahren präsent. Der vorliegende Band rekonstruiert, kontextualisiert und analysiert die Geschichte des sogenannten«Schulkonkordats» von 1970 und weist auf Möglichkeiten, aber auch auf Grenzen der interkantonalen Bildungspolitik hin. Im Zentrum derzeitgenössischen bildungspolitischen Analyse stehen die Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) und ihreNetzwerkstrukturen sowie weitere Akteure im Umfeld der eidgenössischen Volksinitiative zur Schulkoordination (1969) und der politischenDiskussion um den einheitlichen Schuljahresbeginn (1985).

testmedium vom