Auch erhältlich als...

Auf den zweiten Blick

Eine Sammlung von Fällen aus dem Schulalltag zum Umgang mit migrationsbezogener Vielfalt

Was tun, wenn eine Schülerin sich weigert, einer Klassenkameradin die Hand zu geben, weil sie eine andere Hautfarbe hat? Wenn ein Schüler
mit Fluchterfahrung sich dagegen sträubt, durch einen Tunnel zur Turnhalle zu gehen? Wenn die Klasse ungeduldig auf unterstützungsbedürftige Schülerinnen und Schüler reagiert? Oder wenn die Eltern keine Dolmetscherin im Elterngespräch dabeihaben möchten? Einen angemessenen Umgang mit migrationsbezogener Vielfalt zu finden, ist für Lehrkräfte oft eine Herausforderung. Doch Sprachenvielfalt und ein breiter kultureller Fundus im Klassenzimmer können auch eine Bereicherung sein. Die Sammlung von Fällen aus dem Schulalltag inspiriert zu einem fruchtbaren Umgang mit Diversität und dazu, Chancengerechtigkeit anzustreben. Die Fälle werden mit den entsprechenden Hintergrundinformationen aus der Forschung durchleuchtet und mit dem Lehrplan 21 in Bezug gesetzt. Der Fokus liegt auf dem ersten und zweiten Zyklus.
Buch | 1. Auflage 2019 | 180 Seiten
ISBN 978-3-0355-1428-5 | hep verlag
Erscheint im Mai 2019
CHF 39.00