Auch erhältlich als...

Gendersensible Berufsorientierung und Berufswahl

Beiträge aus Forschung und Praxis

Warum sind Männer in pflegerischen, frühpädagogischen oder sozialen Berufen meist untervertreten? Wieso entscheiden sich junge Frauen nur selten für Studiengänge im MINT-Bereich?
Seit Jahrzehnten rastert diese Aufteilung unsere Gesellschaft auf. Warum ist das so, und was lässt sich dagegen unternehmen? Da sich bereits Kinder mit ihren Traumberufen auseinandersetzen, ist eine gendersensible Berufsorientierung an Schulen zentral. Aber auch an Hochschulen ist sie wichtig, um das Geschlechterverhältnis in den Studiengängen und bei der Berufsfindung auszugleichen. Im Buch werden Erkenntnisse aus Forschungs- und Entwicklungsprojekten sowie innovative Beispiele der Umsetzung einer gendersensiblen Berufsorientierung im (Hoch-)Schulkontext gebündelt.
Buch | 1. Auflage 2019 | 320 Seiten
ISBN 978-3-0355-1529-9 | hep verlag
Erscheint im November 2019
CHF 41.00

Zugehörige Titel

Zurück Weiter

Weitere Materialien

Download geschützt Download freigeschaltet