Ursula Renold

Ursula Renold

geb. 1961, studierte auf dem zweiten Bildungsweg Geschichte, Volkswirtschaft und Soziologie. 1998 promovierte sie in Geschichte.
Sie leitete zwei Jahre lang die Handelsschule AKAD in Zürich und war Oberassistentin bei Prof. Dr. Karl Frey am Institut für Verhaltenswissenschaft der ETH Zürich. 1995 übernahm sie die Leitung des Bereichs Human Resources an der Frey Akademie Zürich, wo sie massgeblich an der Projektführung der Reform der kaufmännischen Grundausbildung beteiligt war.

Zudem leitet sie seit 2000 als Direktorin das Schweizerische Institut für Berufspädagogik (SIBP).
Im Jahr 2001 übernahm sie im Bundesamt für Berufsbildung und Technologie (BBT) die Funktion der stellvertretenden Direktorin. Im November 2005 wählte sie der Bundesrat zur Direktorin des Bundesamts für Berufsbildung und Technologie BBT.

Dr. Ursula Renold hat mehrere Bücher und zahlreiche Beiträge vor allem zu Themen der Schulautonomie, Bildungssystemgeschichte und Lehrpersonenbildung geschrieben. Momentan arbeitet sie an einer Habilitationsschrift über Lehrpersonenbildung und -fortbildung für nachhaltige Schulentwicklung.

Titel von Ursula Renold

Zurück Weiter