Aktuelles

Wie viel Medien braucht der Mensch zum Glück?

14.03.16
Der moderne Mensch ist eng in ein Mediennetz verflochten. Diese Befangenheit und Gefangenheit macht es nicht leicht in die Aussenperspektive zu wechseln. Wie entwickeln sich unsere Lebensentwürfe durch Big Data und Digitalisierung? Sind wir noch authentisch, oder sind wir nur noch online? Marilyn Monroe, Berthe Morisot, Charles Darwin, Comenius und Platon tauschen sich in einer fiktiven Radiodiskussion über unsere digitalisierte Welt aus. Wagen Sie den medienphilosophischen Rollen- und Perspektivenwechsel.

Politics Economics

14.03.16
vom 9. Mai 2016

Politics-Economics

29.02.16
vom 29. Februar 2016

Politics Economics

29.02.16
vom 29. Februar 2016

Lernen und Lehren im digitalen Zeitalter

19.02.16
Die Digitalisierung verändert unseren Alltag dramatisch. Was für die Arbeitswelt und die Freizeit gilt, betrifft auch die Schule. Heranwachsende nutzen heute Smartphones und Tablets zur Information und Unterhaltung; Wandtafel, Schulheft und Frontalunterricht haben da einen schweren Stand. Inwieweit hat die digitale Revolution auch die Schulzimmer erfasst? Werden die analogen Lehrmittel durch massgeschneiderte Computerprogramme ersetzt, die Lehrkräfte aus Fleisch und Blut durch virtuelle Lerncoaches? Oder verpassen die Schüler den Anschluss an den hoch technologisierten Arbeitsmarkt, weil ein Computer pro Schulzimmer in vielen Schweizer Gemeinden noch immer das höchste der Gefühle ist?

Aktualisierungen/ Downloads

04.02.16
FRW, Grundkenntnisse Wirtschaft und Recht, Recht, Staat, Staat und Wirtschaft, W&G 1