Updates

BELMA Preisverleihung 2019

07.11.19

Bereits 2018 wurden das Lehrmittel Achtung, fertig, Code! von Thomas Garaio und seine Oxocard mit dem Worlddidac Award ausgezeichnet. Dieses Jahr freut sich der hep verlag über eine zusätzliche Auszeichnung für eines der besten europäischen Lernmaterialien.

Achtung, fertig, Code!

Das 2018 erschienene Arbeitsheft Achtung, fertig, Code! wurde in der dritten Kategorie der BELMA mit dem Silver Award gewürdigt. Die BELMA – Best European Learning Materials Awards – werden jedes Jahr an der Frankfurter Buchmesse verliehen.

In fünf Kategorien beurteilt eine internationale Jury unterschiedliche Lehrmaterialen. Akademiker aus Ungarn, Grossbritannien, Deutschland, Norwegen, Estland, Bulgarien sowie den USA bildeten die Jury 2019 und nahmen Lehrmittel aus ganz Europa genau unter die Lupe.

Dabei hinterliess der hep verlag mit Achtung, fertig, Code! einen bleibenden Eindruck und sicherte sich den zweiten Platz in der Kategorie 3 – der Sekundarschulbildung mit Schulmaterial für 12- bis 17-Jährige. Doch was zeichnet Achtung, fertig, Code! aus? Die Jurystimmen loben das Lehrmittel aus zahlreichen Gründen.

Innovativ, effektiv und motivierend!

So fasst ein Jurymitglied zusammen, dass das Arbeitsbuch den Schülerinnen und Schülern eine informative und leicht zugängliche Einführung in die Programmierung gebe: «Die Schülerinnen und Schüler lernen durch den Minicomputer effektiv über Pixelbilder, Animationen, Ton, den Einsatz von Farben, das Versenden von Nachrichten und auch wie man das alles am Computer macht.» Dabei seien die Aufgaben nicht nur schülerfreundlich und zielgruppengeeignet, sondern würden darüber hinaus viel Spass machen.

Helga Holtkamp (r) überreicht Verlagsleiter Manuel Schär die Auszeichnung. Quelle: BELMA

Mit der Oxocard und Achtung, fertig, Code! sei ein «sehr einfacher und intuitiver Einstieg in die komplexe Materie der Computerprogrammierung/-kodierung» gelungen, so ein zweites Jurymitglied. Ausserdem biete das Lehrmittel den Schülerinnen und Schülern Abwechslung, weil die Aufgaben von sehr einfachen bis hin zu sehr komplexen reichen würden.

Auch stelle das Arbeitsbuch «genügend Platz für eigene Experimente». Besonders motivierend sei Achtung, fertig, Code! laut einer dritten Jurystimme wegen seines Alltagbezugs: Es handele sich um «Anwendungen, die leicht verständlich sind und – mit ein wenig Fantasie – als Teil komplexerer Anwendungen aus dem wirklichen Leben betrachtet werden können».

Was ist die Oxocard?

Oxocard

Thomas Garaio entwickelte die Oxocard, um Schülerinnen und Schülern spielend das Programmieren beizubringen. Es handelt sich dabei um einen Minicomputer, der via Browser genutzt werden kann, und der keine Programmierkenntnisse voraussetzt.

Die Oxocard ist neben farbigen LEDs, einem Mikrofon und einem Kopfhörerausgang auch mit einem Beschleunigungssensor sowie sechs Tasten ausgestattet. Ob mit Blockly, Arduino oder Microphython – mit Oxocard ist das Programmieren kinderleicht.

Pfeil Achtung, fertig, Code!

Pfeil Oxocard


Quelle des Fotos der Preisverleihung: BELMA