hep Verlag

Direkt zum gewünschten Titel

Schulstufe:
Themen:

Warenkorb

0 Artikel

Anmelden

Benutzername / E-Mail: Passwort:

Medienmitteilungen

Schweizer Bildungsverlag erhält Auszeichnung für das «Schulbuch des Jahres» in Deutschland

18.12.14
Der hep verlag als bedeutendsten Schweizer Bildungsverlag für die Sekundarstufe II hat seit dem letzten Jahr begonnen, seine Aktivitäten nach Deutschland auszuweiten. Der Verlag entwickelt neu nach den Lehrplänen und Richtlinien eigenständige Lehr- und Lernmittel für Deutschland. Mit der Auszeichnung «Schulbuch des Jahres – Ökonomische Bildung» für das hep-Lehrmittel «Volkswirtschaftslehre. Eine Einführung für Deutschland» von Aymo Brunetti und Thilo Grosser wurde die Arbeit und Innovationskraft von hep nun honoriert.

Von Gangstern, Diven und Langweilern

09.12.14
Was geht in den Köpfen und Herzen von Heranwachsenden vor? Wie erkennen Lehrpersonen, was in ihren Klassen effektiv abläuft? Der Psychologe Allan Guggenbühl zeigt in seinem neuen Buch «Von Gangstern, Diven und Langweilern», wie Lehrerinnen und Lehrer mithilfe von Geschichten das Gespräch mit den Lernenden suchen und heikle Themen ansprechen können.

Revolution Smartphone – Wie Denken, Wahrnehmen und Kommunizieren an Schulen und Hochschulen verändert werden

26.08.14
Im digitalen Zeitalter mit ständiger Erreichbarkeit sind Ablenkungen allgegenwärtig, und die Konzentration auf einzelne Aufgaben wird zunehmend schwieriger. Selbst im Privatleben ist das hinderlich und störend, aber in Schule und Hochschule stellen diese Aufmerksamkeitskiller sowohl Lehrpersonen als auch das Lernen vor drängende neue Herausforderungen.

Das Buch zum Jahr der Berufsbildung

18.07.14
Der Ökonom Rudolf H. Strahm zeigt in seinem neuen Buch «Die Akademisierungsfalle» auf, weshalb es keinen Sinn macht, noch mehr junge Menschen an die Universität zu schicken und warum Bildungspolitik immer auch Wirtschaftspolitik ist!

Wie kann die gemeinsame elterliche Sorge funktionieren?

19.02.14
Ab dem 1. Juli 2014 wird die elterliche Verantwortung in der Schweiz gesetzlich neu regelt. Auch unverheiratete, getrennt lebende und geschiedene Eltern werden die elterliche Sorge ab dann im Regelfall gemeinsam haben. Mit dem neuen Ratgeber «Gemeinsam Eltern bleiben – trotz Trennung oder Scheidung» zeigt die Soziologin Margret Bürgisser auf, wie das neue Gesetz im Alltag konstruktiv umgesetzt werden kann.

Amokdrohungen an Schulen – Phänomen und Prävention

07.02.14
Tausende von Amokdrohungen gab es seit 2005 gegen Schulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz – meist inspiriert von School-Shootings in den USA und dem restlichen Europa. Auch wenn es nur in den seltensten Fällen zum Äussersten – dem Amoklauf – kommt, gibt es jährlich zahlreiche Drohungen, mit denen sich Schulen konfrontiert sehen. Für Schulleitung und Lehrpersonen ist es oft schwierig, die Gefahr einzuschätzen und in adäquater Weise auf sie zu reagieren – ohne zu verharmlosen oder in Panik zu verfallen.
Seite: 1 2